08.03

Emotionale Texte sind hochwirksam und machtvoll
——————————————————————————–
 Werbetexte.
——————————————————————————

 

Im Web erfogreich texten
Unglaublich aber wahr!
  • Nur zu 10% werden wir von unserem Verstand gesteuert.

 

  • Zu 90% werden wir von unseren Gefühlen über unser Unterbewusstsein gelenkt.

 

Deswegen

appellieren wir nicht an den Verstand, sondern an die Emotionen unserer Webleser, um mit unseren Texten und unserem Webauftritt erfolgreich zu sein.

 


gewinnende Texte für Webseiten

 

einfach besser texten

 

 

 

 


>>  08.00 Authentische Texte
>>  08.01 Effiziente Texte
>>  08.02 Einladende Texte
>>  08.03 Emotionale Texte
>>  08.04
 Gewinnende Texte
>>  08.05 Imagestärkende Texte
>>  08.06 Individuelle Texte>>


 

Gute Texte sind emotional,

damit äußerst machtvoll und nehmen wirkungsvoll Einfluss

 

emotionale TexteWenn sachliche Informationen vermittelt werden sollen, sind emotional berührende Texte fehl am Platz. Beispielsweise dann, wenn es um nüchterne Daten oder um deaillierte Produktbeschreibungen geht.

Steht jedoch der Verkauf von Dienstleistungen, von Produkten oder die Aufforderungen zu bestimmten Handlungen im Vordergrund, so sind emotional bewegende Texte unverzichtbar.

Mit emotionalen Texten appellieren wir an die Gefühlsebene des Lesers, der dies unbewusst aufnimmt und sich nun – ebenfalls unbewusst – zu bestimmten Handlungen und/oder Verhaltensweisen aufgefordert sieht.

Emotionale Texte sind daher ein machtvolles Instrument, mit dem sehr verantwortungsvoll umgegangen werden sollte.

Die gewaltige Stärke eines emotional geschriebenen Textes resultiert aus der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein des Lesers, der diesen Vorgang selbst nicht bewusst wahrnimmt. Denn:

Jeder Mensch wird zu 90% über die Gefühlsebene (emotionale Ebene), dem so genannten Unterbewusstsein gesteuert und nur zu 10% über die Verstandesebene.

Und jeder, der sich noch nicht eingehend mit dieser hochinteressanten Thematik beschäftigt hat, meint das Gegenteil wäre der Fall – nämlich, dass er überwiegend über seine Verstandesebene geleitet wird. Dieser Umstand macht es dem Texter noch einfacher, unauffällig in das Unterbewusstsein des Lssers zu schlüpfen – und zugleich ist dies ein nochmaliger Grund verantwortungsbewusst mit diesem Phänomen umzugehen und diese Besonderheit nicht zu missbrauchen.

 

Mit emotionalen Texten spielend die Verstandesebene des Lesers überspringen und wirkungsvoll die Gefühlsebene beeinflussen

An die emotionale Ebene der Leser kommer wir mühelos heran, wenn unsere Texte die unbewussten und permanent vorhandenen Bedürfnisse des Lesers wecken und deren Erfüllung direkt stattgeben oder realitätsnah in Aussicht stellen. 

Ein unentbehrlicher Wegweiser für die Bedürfnisse des Menschen ist die Maslowsche Bedürfnispyramide. Anhand dieser Pyramide lassen sich unschwer die Bedürfnisse des Menschen – unserer Leser – lokalisieren und je nach momentanem Status und aktueller Lebenssituation einordnen.

Aus diesem Wissen heraus werden nun systematisch emotionale Texte erstellt, die

  • die Wünsche, Träume und Zielvorstellungen direkt erfüllen oder deren Erfüllung in Aussicht stellen
  • verborgene Bedürfnisse wecken, erfüllen oder deren Befriedigung in greifbare Nähe rücken
  • auf emotionaler Ebene stimulieren und Kaufimpulse setzen (ebenfalls über den Weg der Bedürfniserfüllung)
  • den Leser animieren und motivieren unwillkürlich bestimmte Handlungen auszuführen oder Verhaltensweisen zu entfalten (so auch hier über den Weg der Bedürfniserfüllung)

 

Schreiben wir unsere Texte so, wird die Verstandesebene kaum berührt und wir landen direkt im Unterbewusstsein des Lesers, wo sich unser Text kraftvoll entfalten kann – das macht einen guten emotionalen Test aus!

Erste Hilfe für angehende Texter

 

Hilfe, mir fällt nichts ein!

 

Schreibblockade lösen und gleich erfolgreich texten

 


 

Homepage erstellen lassen

 

Ihre neue und eindrucksvolle Homepage

 


 

Auf die Überschrift kommt es an

 

Attraktive Überschriften für Homepage selbst erstellen

 


 

Zielgenau
&
rationell

 

  • Immer und überall nehmen wir mit unserem Text unbewusst Einfluss.

 

  • Ab sofort nehmen wir bewusst Einfluss – zum eigenen und zum Gewinn unserer Leser.

 


 

Nicht nachmachen

Firmenphilosophen

 

Heiße Luft durch Lichtscheue Firmenphilosophen