01.00

Menschenkenntnis

——————————————————————————–
. Menschenkenntnis .
———————————————————————————–

 

Im Web erfogreich texten
Unglaublich aber wahr!
  • Nur zu 10% werden wir von unserem Verstand gesteuert.

 

  • Zu 90% werden wir von unseren Gefühlen über unser Unterbewusstsein gelenkt.

 

Deswegen

appellieren wir nicht an den Verstand, sondern an die Emotionen unserer Webleser, um mit unseren Texten und unserem Webauftritt erfolgreich zu sein.

 


gewinnende Texte für Webseiten

 

einfach besser texten

 

 

 

 


>>  01.00 Menschenkenntnis
>>  01.01 Bedürfnisse
>>  01.02 Unterbewusstsein


 

Mit Menschenkenntnis zielgenau und überzeugend texten

Motivationen der Webnutzer verstehen und nutzen

Texten mit MenschenkenntnisDas Thema Menschenkenntnis ist äusserst umfangreich. Deswegen machen wir es uns leicht: Wir kümmern uns nur um die Bereiche, die wir gewinnbringend in unseren Textformulierungen umsetzen können:

  1. So unglaublich es klingt: Wir Menschen werden nur zu einem Zehntel über unseren Verstand gesteuert. Neun Zehntel der Steuerung erfolgt unbewusst über die Gefühlsebene.
  2. So einfach ist es: Die Steuerung der Gefühlebene besteht hauptsächlich aus dem Drang, Bedürfnisse zu befriedigen (Motivationen). Und andererseits besteht die Steuerung darin, alles zu vermeiden, was der Erfüllung im Wege steht oder die Erfüllung der Befriedigung bedroht.

Schlussfolgerung und Erfolgsrezept:

Wir unterlassen

  • beim Texten alles, was die Befriedigung unserer Webleser direkt bedroht oder ihr im Wege steht
  • unsere Texte so zu gestalten, dass sich für unsere Leser keine Befriedigung ergibt oder keine Befriedigung in Aussicht gestellt wird (Langeweile)

Und formulieren dafür unsere Texte so,

  • dass Bedürfnisse in unseren Web-Lesern geweckt werden
  • dass unsere Internetnutzer ihre Befriedigung als erfüllt ansehen
  • dass unseren Web-Besuchern die Befriedigung ihrer Bedürfnisse in Aussicht gestellt wird

 

Jetzt können wir unsere Online-Besucher spielend lenken und motivieren. Es kommt nur noch darauf an, die Bedürfnisbefriedigung gekonnt in Texte einzubetten und Formulierungen so zu wählen, dass die Bedürfnisbefriedigung nicht bedroht wird.

 

Und das Faszinierende: Unser Web-User wird sich nun aus unerklärlichen Gründen von unserer Seite, unseren Produkten oder Dienstleistungen angesprochen fühlen. Er wird sich allerdings sein eigenes Verhalten nicht erklären können: Weil diese Vorgänge – das Streben nach Erfüllung seiner Bedürfnisse – unbewusst in ihm ablaufen.

 

 

Erste Hilfe für angehende Texter

 

Hilfe, mir fällt nichts ein!

 

Schreibblockade lösen und gleich erfolgreich texten

 


 

Homepage erstellen lassen

 

Ihre neue und eindrucksvolle Homepage

 


 

Auf die Überschrift kommt es an

 

Attraktive Überschriften für Homepage selbst erstellen

 


 

Zielgenau
&
rationell

 

  • Immer und überall nehmen wir mit unserem Text unbewusst Einfluss.

 

  • Ab sofort nehmen wir bewusst Einfluss – zum eigenen und zum Gewinn unserer Leser.

 


 

Nicht nachmachen

Firmenphilosophen

 

Heiße Luft durch Lichtscheue Firmenphilosophen